Opel Manta GSe ElektroMOD – Ikone e-reloaded

Opel Manta GSe ElektroMOD

Der Opel Manta GSe ElektroMOD ist eine Reminiszenz an den legendären Opel Manta von 1970.

Zugleich spiegelt das Auto die Faszination einer wachsenden Fangemeinde wider, die Klassiker wie den Manta mit modernen Technologien und neuem Design in so genannte RestoMods verwandelt.

Der rein batterie-elektrische Manta GSe ElektroMOD mit seinem volldigitalen Cockpit ist sportlich wie ein echter Opel GSe und trägt dabei stolz seine Ambitionen im Namen.


Opel Manta GSe ElektroMOD – Veränderungen gehen stets mit der Zeit

MOD steht für Veränderung, für technische wie stilistische MODifikationen sowie einen MODernen nachhaltigen Lebensstil. Die deutsche Schreibweise „Elektro“ erinnert zudem an den Opel Elektro GT, der bereits vor 50 Jahren Weltrekorde für E-Fahrzeuge aufstellte.

Nun wird der Opel Manta mit dem neuen, voll alltagstauglichen Elektroantrieb quasi unsterblich – unabhängig von Ersatzteilen für Motor und Getriebe sowie drohenden Fahrverboten für ältere Verbrenner. In der Verwandlung zum ElektroMOD zeigt sich zudem, wie zeitlos die Linienführung von 1970 ist.

Was vor einem halben Jahrhundert bereits skulptural und schnörkellos war, passt auch heute noch perfekt zur Opel-Designphilosophie. Mutig und klar steht der Opel Manta GSe ElektroMOD da und startet selbstbewusst in eine neue Zukunft: elektrisch, emissionsfrei – voller Emotionen.


Der Ur-Manta spiegelt sich im Design

Der bildschöne 1970er Manta hat zuletzt das Design des neuen Opel-Markengesichtes inspiriert – dies greift auch der Manta GSe ElektroMOD auf. Der so genannte Opel-Vizor vereint den Fahrzeuggrill, die Scheinwerfer und Sensoren sowie das Markenlogo nahtlos in einem Element. Der Vizor wird so zum Markenzeichen aller künftigen Opel-Modelle – die jüngsten Newcomer Opel Crossland und Opel Mokka tragen ihn bereits stolz in Serie.


In drei Jahren wird jede Opel-Baureihe elektrifiziert sein

Der Manta GSe ElektroMOD folgt konsequent dem Opel-Weg hin zur Elektrifizierung der Marke – bei Pkw wie bei leichten Nutzfahrzeugen. Bis 2024 wird jede Baureihe des deutschen Herstellers elektrifiziert sein. Der Kunde hat dabei bereits aktuell die Wahl zwischen Plug-in-Hybriden wie dem Grandland X und rein batterie-elektrischen Stromern.

Schon heute gibt es hier ein breites Angebot vom Kleinwagen Opel Corsa-e bis zur Großraumlimousine Opel Zafira-e Life sowie vom Hochdachvan Opel Combo-e bis zum Transporter Opel Vivaro-e.


NewCarz meint dazu:

Boah ey! Oder doch nicht? Dass man ikonenhafte Modelle elektrifiziert, scheint aktuell der Trend zu sein, wie kürzlich beispielsweise der Ford Mustang Mach-E bewies. Auch von Dodge hört man munkeln, dass man Muscle Cars wie den Challenger mittelfristig elektrifizieren möchte. Momentan gehen die Meinungen hierzu unter Fans und Kunden weit auseinander. Von Stilbruch und Schande bis zu Wegbereiter und Geniestreich reichen die Meinungen.

Fakt ist, dass sich Automobilhersteller schwerlich dem zwingend auferlegten E-Trend entziehen können und daher auch unkonventionelle Wege gehen müssen. Inwieweit sich der ElektroMOD-Manta profilieren kann, bleibt abzuwarten. Die Zeichen stehen zumindest aktuell alles andere als schlecht.

Text: NewCarz/Opel – Foto: Opel

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise