Audi A1 citycarver – Mr. Progressive

Audi A1 citycarver

Die Ingolstädter nennen den Audi A1 citycarver das progressivste Modell der neuen A1-Baureihe, welches sich in jedem Revier zu Hause fühlt.

Nachdem wir das neue Modell von Audi im Sommer ankündigten, stehen nun weitere Informationen zum A1 citycarver bereit. Informationen über Preise, Ausstattung und Verfügbarkeit finden Sie nun nachfolgend in diesem Newsbericht.

Die Basis stellt der Audi A1 Sportback

Von dem übernimmt der Audi A1 citycarver die sportlich-straffe Linienführung mit breiter Spur und kurzen Überhängen vorne wie hinten. Dafür „duckt“ sich dieses Modell nicht so stark, sondern liegt gute vier Zentimeter höher auf der Straße.

Audi A1 citycarver edition one
Pfeilgrau ist eine der beiden Sonderfarben für das Sondermodell „edition one“.

Dank einem Zuwachs von 35 Millimeter aufgrund des modifizierten Fahrwerks mit größerem Einfederweg plus dem restlichen Plus durch die großen Räder, gelingt der Einstieg in den Audi A1 citycarver einfacher und die Übersicht ist ein weiterer Profiteur.

Audi A1 citycarver ähnelt den Q-Modellen

Mit 4,05 Meter Länge und dem robusten Offroad-Look sowie dem großen Singleframe im Oktagon-Design werden Ähnlichkeiten zu den Q-Modellen von Audi sogleich omnipräsent. Der Grill bleibt hier ohne Rahmen und darüber liegen zwei charakteristische Lüftungsschlitze.

Angedeutete Unterfahrschutzmaßnahmen in Edelstahloptik sowie flankierte Radläufe plus markanten Seitenschwellern in Kontrastfarben tragen ebenso zu einer akzentuierenden Offroad-Dynamik bei.

Neun Farben stehen zur Auswahl

Gleich neun verschiedene Lackierungen stellt Audi für den Audi A1 citycarver zur Verfügung. Optional kann man die Dachkuppel des citycarver im Ton Mythosschwarz Metallic oder Manhattangrau Metallic ordern, was eine typische A1-Designlösung darstellt.

Wer noch mehr Individualität leben möchte, kann dank dem Optikpaket diverse Anbauteile in schwarz gestalten. Hier werden die sonst in Grau und in Edelstahllack gehaltenen Elemente am Außenkleid in tiefes Schwarz gehüllt.

Interieur citycarver
Voll digitalisiert und vernetzt – Der Audi A1 citycarver bietet alles, was in Neuzeit gewünscht ist.

Interieur – Voll vernetzt und geräumig

Audi bezeichnet das Interieur des citycarver als das Sportlichste der Kompaktklasse. Das fahrerorientierte Cockpit und das serienmäßige digitale 10.25-Zoll-Cockpitdisplay kann optional mit dem MMI-Display vervollständigt werden. Dieses liegt mit dem Ausströmerband der Lüftungsdüsen auf der Beifahrerseite auf einer Ebene und hinter einer schwarzen Glasoptik.

Neben dem serienmäßigen MMI-Radio gibt es gegen Aufpreis diverse Vernetzungsmöglichkeiten und Online Dienste mit erweiterter Sprachsteuerung, Online-Abfragen, Parkplatz- und Ampelinformationen, W-LAN-Hot-Spot und Hybridradio. Apple CarPlay und Android Auto sind ebenfalls an Bord wie auch die Vernetzungsmöglichkeit des eigenen Smartphones mittels „My Audi“ App. Ebenfalls optional kann man seine Ohren mit 3D-Sound aus einer Bang & Olufsen Soundanlage verwöhnen.

Pulsorange auf A1
Die zweite Farbe der „edition one“ nennt sich Pulsorange. Die Edition kostet ab 27.750 Euro.

Neben den Passagieren der Reihe eins genießen im Audi A1 citycarver auch die Fondpassagiere ein hohes Maß an Kopf- und Beinfreiheit. Der Kofferraum bietet in Standardkonfiguration bis zu 335 Liter Volumen. Klappt man die Lehnen der Rücksitze um, erweitert sich das Laderaumvolumen auf 1.090 Liter bis zum Dach. Optional bietet Audi ein Gepäckraumpaket an, welches ein Netz und einen variablen Ladeboden als praktische Features für den Alltag in der Stadt beinhaltet.

Vier Ausstattungslinien, drei Motoren

Vier Ausstattungen stehen bem Audi A1 citycarver zur Wahl: Basis, advanced, design selection und S line. Als Motoren werden zwei Dreizylinder Turbobenziner mit 95 und 116 PS zum Modellreihenstart angeboten. Später folgt ein 1.5-Liter Vierzylinder Benzinmotor mit 150 Turbo-PS und Zylinderabschaltung.

Preis und Verfügbarkeit des Audi A1 citycarver

Der kleine Neuling startet jetzt im Herbst auf dem europäischen Markt. Der Einstiegspreis beträgt 22.100 Euro. Zum Start gibt es auch ein Sondermodell namens „edition one“, welches entweder Pfeilgrau oder Pulsorange lackiert auf 18-Zoll-Rädern steht. Neben einer exklusiven Ausstattung verfügt dieses Editionsmodell über abgedunkelte Rückleuchten. Die Motorisierung erfolgt mit dem stärkeren Dreizylinder mit 116 PS. Der Aufpreis für dieses Editionsmodell beträgt 5.650 Euro.

Text: NewCarz / Fotos: Audi

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise