Cadillac – Baut man einen Sportwagen im Corvette-Format?

Cadillac Skizze

Es ist schon eine ganze Weile her, dass Cadillac ein eigenes Pferd im Rennen der zweitürigen Sportwagen hatte.

Vor einiger Zeit gab es das CTS-V Coupé, aber dieses Auto ist längst tot, wie auch die höllische Limousine davon.

Davor gab es den Luxus-GT als Cadillac XLR. Während Cadillac seinen Fokus auf leistungsstarke Sportlimousinen wie den CT5-V Blackwing verlagert hat, hat Chevrolet weiterhin die Fackel für zweitürige GM-Geschosse getragen.

Es würde Sinn machen, da die Corvette schon immer der Sportwagen von GM war, auch wenn der Camaro als Pony-Car dicht aufschließen konnte, ein reiner Sportler war dieser nie.


Camaro
Unser Dauertest-Camaro hat viel Spaß gemacht, auch wenn er kein echter Sportwagen war.



Daher steht die Frage im Raum, was passieren würde, wenn Cadillac einen Sportwagen auf Z06-Basis bauen würde. Die Designer von GM haben darauf eine Antwort gegeben.


Cadillac im Sportlerdress – So sähe das aus

Die Skizze einer Sportvariante wurde von GM-Designer Robin Krieg kreiert und sie hat – das sieht man auf den ersten Blick – sehr viel Ähnlichkeit mit der Corvette Z06. Der Frontsplitter ist riesig und aus Carbon, genau wie bei der Z06.


Cadillac Skizze
Hand aufs (Sportler)Herz: So darf man gern einen Sportwagen bei Cadillac bauen, oder?



Folgt man der Karosserieform nach oben, findet sich auch ein leicht trapezförmiger Einlass wieder, auch hier gibt es Analogien zur Z06. Das Design der Motorhaube selbst ist zwar klar eigenständig, doch hat sie auch einen Powerdome wie der auf der Z06.

Unerlässlich wurde trotz allem nicht auf einige traditionelel „Cadillac“-Design-Anspielungen verzichtet – Eigenständigkeit getreu dem Markencredo. Die vertikalen LED-Tagfahrlichter erinnern derweil an den Escalade oder an aktuelle Modelle anderer Marken, wie beispielsweise Peugeot 508 oder auch DS 7. Darüber hinaus weckt das extrem kantige Design des Autos auch an den CTS-V.


Corvette Z06
Bereits die „alte“ Z06 zeigte als DER Sportler von General Motors, wo der Hammer hängt.



Der Rest des Autos erhielt dafür ein ganz eigenes Design. Besonders gelungen finden wir die Lufthutzen auf der Haube in der Nähe der Windschutzscheibe.


Bleibt es bei einer Cadillac-Skizze?

Leider scheinen beide Marken bereits ihre jeweiligen Kurse festgelegt zu haben. Chevrolet wird irgendwann in nicht allzu ferner Zukunft die elektrische Corvette vorstellen, die aktuelle Vette spielt allerdings aktuell de facto als Leistungsarm von GM eine wichtige Rolle.


Cadillac CTS-V
Leider Vergangenheit: Als Cadillac noch echte Leistungsmonster wie den CTS-V baute.



Und Cadillac wird mit den Blackwing-Modellen CT4 und CT5-V – beide nicht in Europa erhältlich – schwungvoll den performanceorientierten Verbrenner-Reigen untergehen lassen. Danach freut man sich auf eine EV-Zukunft. Andererseits entsteht nicht jeder Entwurf, nicht jede Skizze eines bestimmten Modells nur aus Spaß.

Spannend wäre definitiv auch beides auf einmal: Ein elektrischer Cadillac-Sportwagen und eine Version als Verbrenner – gern auch mild hybridisiert – basierend auf ebendieser Skizze.

Text: NewCarz – Skizze/Fotos: Robin Krieg (GM)/NewCarz

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise